Sie können ein Passwort mit Ihrem Haustürschlüssel vergleichen. Es ermöglicht Zugang zu Ihren sensiblen Informationen und schützenswerten Daten.

Die Sicherheit ist gewährleistet, solange das Passwort geheim bleibt. Verschiedene Spionage-Techniken (Phishing, Keylogging) und systematisches Probieren zielen darauf ab, Kenntnis des Passwortes zu erlangen.

Typische Schwachstellen sind

·       Notizen über das Passwort neben dem Rechner oder an ungünstiger Stelle

·       Beobachter bei Eingabe des Passworts

·       Passwort zu kurz (<8 Zeichen)

·       Ähnlichkeit mit Benutzernamen

·       Leichte Passwörter wie hallo, geheim, passwort, 123456, Geburtsdatum, u. ä.)

·       Keine Verwendung von Groß-/Kleinschreibung, numerischen Zeichen und Sonderzeichen

·       Verwendung des gleichen Passworts auf vielen Internetseiten

Die Sicherheit lässt sich durch einige einfache Maßnahmen signifikant beeinflussen.

So erhöht sich der so genannte Zeichenraum, also die Möglichkeiten über die Eingabe von Zeichen, von 26 (a-z) auf 96 Zeichen (a-z; A-Z; 0-9; +Sonderzeichen), insofern der gesamte Zeichenraum tatsächlich genutzt wird.

Auf den Einsatz von Benutzernamen und Trivialwörtern sollte weitgehend verzichtet werden, da diese mithilfe von Wörterbüchern besonders leicht gelöst werden können.

Eine Passwortlänge von mind. 8-12 Zeichen wird dringend empfohlen, da sich das Risiko einer Entschlüsselung stark vermindert.

3 Beispiele zur Erstellung eines sicheren Passwortes

Aus dem Satz: Meine Frau Maria feiert am 01.09. unseren Hochzeitstag!

wird das Passwort: MFMfa19uH!

Aus vormaligem: geheim

kann 4m!eheg#7

entstehen, das Wort ist rückwärts als Eselsbrücke enthalten.

Aus dem Geburtsdatum: 17061974

wird so: #!706!974Geb+

Es wird empfohlen, das Passwort in regelmäßigen Abständen zu ändern und darauf zu achten, dass niemand über die Schulter schaut. Im Zweifel sollten Sie die betreffende Person bitten wegzuschauen. Bitte achten Sie darauf, Ihr Passwort zumindest auf öffentlich zugänglichen Endgeräten nicht zu speichern und sich immer abzumelden.

Sollten Sie die Vermutung haben, Ihr Passwort ist in fremde Hände geraten, kontaktieren Sie bitte umgehen unseren Customer Support. Unsere Kollegen werden Ihr Passwort zurücksetzen.